M+M (© Tobias Zielony)

steht für die künstlerische Zusammenarbeit von Marc Weis, geb. 1965, und Martin De Mattia, geb. 1963.

2020 Mitglieder der Bayerischen Akademie der Schönen Künste
2017 Aufenthaltsstipendium Deutsches Studienzentrum, Venedig
2013 Projektstipendium Kunstfonds e. V., Bonn
2009 ADC-Preis für „Pie Bible“
2006 Aufenthaltsstipendium Villa Aurora, Los Angeles; Publikationsförderung des Kunstfonds e.V., Bonn 
2002 USA-Stipendium des Bayerischen Staates
1998/99 Stipendium Villa Massimo, Rom
1997 Bayerischer Staatsförderpreis
1996 Förderpreis "Junge Kunst”, Wilhelm-Hack-Museum, Ludwigshafen 
1994 Arbeitsstipendium des Kunstfonds e.V., Bonn; Botho-Graef Kunstpreis der Stadt Jena

2015 Gastprofessur an der Accademia di Belle Arti di Bologna, im Rahmen von "Plutôt la vie ... plutôt la ville", Kunst im öffentlichen Raum
2008 Gastprofessur an der Peter Behrens School of Architecture, Düsseldorf
2001/02 Dozentur an der Hochschule für Gestaltung und Kunst (HGKZ), Zürich
2000/01 Gastprofessur an der Kunstakademie, München
1992/93 Lehrauftrag an der Hochschule für Gestaltung (HfG), Karlsruhe

Einzelausstellungen (Auswahl)

2020 "Driven by Distraction", Sprengel Museum Hannover (Kat.); "Kette und Schuss", Munich Re Art Gallery
2019 "Fieberhalle", Museum Villa Stuck, München (Kat.) ; "Beyond the Purity Law", Galerie Helga de Alvear, Madrid; "Fan der Menschheit", Kunstsammlungen Chemnitz (Kat.)
2018 "Limbo Lichtspiele", Museum Villa Stuck, München
2016 "7 giorni", Museo d'Arte Moderna, MAMbo, Bologna; "7 Tage", Museum für Fotografie, Berlin; "Das Ritual", Apartment der Kunst, München
2015 "7 Tage", Casino Luxembourg, Forum d'art contemporain, Galerie im Taxispalais, Innsbruck; "Bitter Sweet Harmony", VT Artsalon, Taipeh
2011 „Sunday, Monday“, Baukunst Galerie, Köln; „Komm erst mal zu mir“, Kunstpalais, Erlangen (Kat.)
2010 "Montag", Wilhelm Hack Museum, Ludwigshafen
2009 "To Demon Kings castle, of course", Workplace Gallery, Gateshead (gemeinsam mit Wolfgang Weileder); "La sospensione", Galleria Neon, Bologna; "Wahnsinn als Wohnzimmer", Galerie Walter Storms, München
2008 "Keine Erziehung", Baukunst Galerie, Köln
2007 "Muro Giovanni e George", neon fdv, Mailand
2006 Baukunst Galerie, Köln
2005 Museum Franz Gertsch, Burgdorf/Bern (Kat.); Kiosk, Luxembourg
2004/05 Museum für Fotografie, Berlin (Kat.)   
2004 Institut für Moderne Kunst, Nürnberg; Storms Galerie, München
2003 hammersidi Gallery, London; Musée d’Art Contemporain, Montreal; careof, Fabbrica del Vapore, Mailand
2001 Vpe-Projekt, München
2000 Marstall, München
1999 Galleria Neon, Bologna; Villa Massimo, Rom (Kat.)
1998 Suermondt Ludwig Museum, Aachen (Kat.); Galerija Skuc, Ljubljana (Kat.); Dany Keller Galerie, München
1997 "Pam", Prag (mit Pavel Kopriva); Galerie Clairefontaine, Luxembourg; Passagegalerie im Künstlerhaus, Wien
1996 Dany Keller Galerie, München (Kat.); Galleria Neon, Bologna (Kat.); Förderkoje, Art Cologne, Köln
 

Gruppenausstellungen (Auswahl)

2020 66. Internationale Kurzfilmtage Oberhausen (Kat.); interfilm, Berlin; "Öffentlichkeiten", öffentlicher raum München; "Im Morgenlicht der Republik", Kunstsammlungen Chemnitz (Kat.)
2019 "Ne travaillez assez, ne comtez jamais", Lothringer13/Halle, München; "Auf der Kippe", Landesmuseum Tirol, Innsbruck (Kat.)
2017 "Rencontres Internationales", Haus der Kulturen der Welt, Berlin, La Gaîté Lyrique, Paris; "Kino der Kunst", München; "Salzburg-Luxembourg IV", Salzburger Landesgalerie im Traklhaus, Salzburg, Cerclé Cite, Luxembourg
2016 "Emscherkunst.2016", Kunst im öffentlichen Raum, Ruhrgebiet, u.a. Kokerei Hansa, Dortmund; "Vom Wert der Kunst als Wert der Arbeit", Weltkunstzimmer, Düsseldorf; "Tele-Gen", Kunstmuseum Liechtenstein
2015 "Tele-Gen", Kunstmuseum Bonn; "Serielle Strukturen, Serielle Verfahren, Situation Kunst (für Max Imdahl)                                            2014 "Der Stachel des Skorpions", Villa Stuck, München, Radialsystem V, Berlin, Institut Mathildenhöhe, Darmstadt
2013 "Elastic Video", Kunstraum NOE, Wien; "Kino der Kunst", Kunstverein München; "Emscherkunst 2013", Landschaftspark Nord, Duisburg; "Im Fokus!", Kunsthalle Bremen
2012 "(On)Accordance, Gran Union, Birmingham
2011 „Tankstelle Martin Bormann“, Neuerwerbungen der Sammlung, Folkwang Museum, Essen; „I love Aldi“, Wilhelm-Hack-Museum, Ludwigshafen; New Culture Festival, Central House of Artists, Moskau; auto.MOBIL, Kunstverein Erfurt, Erfurt
2010 "Hacking the City", Folkwang Museum, Essen; "EMSCHERKUNST.2010", Kunst im öffentlichen Raum, Ruhrgebiet; „Transatlantische Impulse“, Akademie der Künste, Berlin
2009 "el dorado", Kunsthalle Nürnberg; "Man Son", Hamburger Kunsthalle, Hamburg; "Movie Painting", ncca Moskau; "Die Gegenwart der Linie", Pinakothek der Moderne München
2008 "Sensitive Timlines", 26cc, Association for contemporary art, Rom; "glossy gibt auf - Jörg Koopmann und Martin Fengel laden ein", Kunstraum München, "850", Museumsinsel, München (Kat.)
2007 "Virtuosic Siblings: Berlin-LA Festival of Film/Art", Redcat, Los Angeles; "say it isn't so", Neues Museum Weserburg, Bremen (Kat.); "Meet the artist's wife..." im Rahmen der Ausstellung "Un/Fair Trade - Die Kunst der Gerechtigkeit", Neue Galerie Graz;  Evolution D'Art, c/o Space, Bratislava; "ABC der Bilder", Pergamonmuseum Berlin (Kat.); "architectdocuments", KUBA, Kassel (Kat.); "Shining-Festival" Rasthaus Felden, Chiemsee  
2006 "Re-Vision, Medienreflexion und kulturelles Sampling", Edith Ruß Haus, Oldenburg; "Diagnose Kunst - Die Medizin im Spiegel der zeitgenössischen Kunst", Kunstmuseum Ahlen; "Simplicity - ars electronica 06", Linz (Kat.); "Filmfest" München; Auflösung I - High Definition", NGBK, Berlin
2005 Videonale 10 im Kunstmuseum, Bonn (Kat.); "Saltuna Projekt", Rooseum Malmö
2004 "Ortstermine-Freie Kunst im öffentlichen Raum", München (Kat.); "Kraftwerk peripher", Imst (Kat.)
2003 "Science & Fiction", ZKM, Karlsruhe und Hygiene Museum, Dresden; "impark 1", Olympiapark, München; "no art-nocity!", Städtische Galerie im Buntentor Bremen (Kat.)
2002 "Stories", Haus der Kunst, München (Kat.); "Kopfreisen", Kunstmuseum, Bern (Kat.); "Das zweite Gesicht", Deutsches Museum, München (Kat.); "Science & Fiction", Sprengel Museum, Hannover (Kat.)
2001 "Sala di consultazione", Institut Français, Florenz; "2115 km", Museum für Moderne Kunst, Moskau (Kat.)
2000 "Vision-Ruhr", Zeche II, Dortmund (Kat.); "Heldenfrühstück", Kunstverein Rosenheim; "Was geschieht bestimmt der Ort", L.A.C., Sigean (Kat.); "Der körpererfüllte Raum fort und fort", OK-Zentrum für Gegenwartskunst, Linz (Kat.)
1999 "TALK-Show", Von der Heydt-Museum, Wuppertal u. Haus der Kunst, München (Kat.); "Serien und Konzepte", Museum Ludwig, Köln; "Berge", Kunstverein Kitzbühel; "Oreste", Italienischer Pavillon, Biennale Venedig; "Officina Europa" (European Factory), Bologna, Rimini u.a. (Kat.)
1998 "Die Unruhe und die Zufriedenheit", Kunstverein Karlsruhe (Kat.); "e-mail", Galleria Jelly Bits, Bologna (Kat.); "Circuitos d' Agua", EXPO, Lissabon (Kat.); "Transferit", Außenraumprojekt, München (Kat.)
1997 "Video-Interieur", Kunstverein Konstanz; "G-A-M-e", Galleria D'Arte Moderna, Bologna
1996 "Junge Kunst”, Wilhelm-Hack-Museum, Ludwigshafen u. Brandenburgische Kunstsammlungen, Cottbus (Kat.)


Ausstellungen / Arbeiten / Biografie / Publikationen / Links / Kontakt